[
  • Kinder-Verein für Eltern, Erzieherinnen und Pädagogen
  • Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 22:19

Das Thema


Leute, esst Tomaten!

 Dieses Thema ausdrucken

Kinder Verein


Kinder-Verein
Dein Kinder-Verein

Kinder-Verein | Ernährung

Leute, esst Tomaten!

(Gesunde) Ernährung von Kindern und Jugendlichen

Leute, esst Tomaten!

Beitragvon Oliver » Do 6. Sep 2012, 14:49

Leute, esst Tomaten!

Knallrot liegen sie da und schreien förmlich nach Mozzarella und Basilikum: Tomaten sind beliebt, kaum
einer mag sie nicht. Sie erfreuen aber nicht nur die Geschmacksnerven, sondern arbeiten mit ihren zahlreichen
Inhaltsstoffen auch im Körper. In welcher Form sie am gesündesten sind und was genau sie bewirken,
haben sich Wissenschaftler an der Universität Jena genauer angeschaut.
Gibt es überhaupt Nachteile an den roten Rennern? Wohl nicht: Sie sind heute das ganze Jahr
über verfügbar, lassen sich roh, gekocht oder püriert ausgesprochen vielseitig verwenden, haben quasi
keine Kalorien, schmecken in der Mehrheit frisch und aromatisch und stecken voller Vitamine und Mineralstoffe.
Lange dauerte es, bis das ursprünglich südamerikanische Gewächs in Europa ankam. Kolumbus
brachte das Gemüse im 15. Jahrhundert mit. Die Urform ähnelte heutigen Kirschtomaten und schmeckte
sehr intensiv. Heutzutage werden etwa 50 verschiedene Sorten Tomaten gezüchtet.

In Deutschland waren Tomaten-Stauden lange nur als Ziergewächse im Garten akzeptiert. Tatsächlich
enthalten unreife Früchte und das Grün der Pflanzen das Gift Solanin, aber mit der Reife verschwindet
es gänzlich. Erst nach dem Ersten Weltkrieg schafften Tomaten den Sprung auf den Tisch,
heute sind sie bei uns das am zweithäufigsten gegessene Gemüse (nach der Kartoffel). Knapp 20 Kilo
verputzt jeder Deutsche jährlich im Schnitt, als Saft, Salat oder Spaghettisauce.

Tomaten sind tolle Alleskönner. Sie sollen verschiedenen Krebsarten vorbeugen, besonders das in
ihnen reichlich enthaltene Lycopin. Das wird für den menschlichen Körper am besten verfügbar in gut
erhitzter Form und versetzt mit etwas Öl, weil es sich dann aus den Fruchtzellen löst. Auch die Gefahr
von Herzinfarkten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduziert sich bei hohem Konsum um die Hälfte.
Darum interessiert sich auch Dr. Volker Böhm für die Tomate.
Böhm ist Ernährungswissenschaftler an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und will es genauer
wissen: Was kann Lycopin? Böhm leitet „Lycocard“, ein europäisches Forschungsprojekt von beachtlicher
Größe. „Lyco“ geht dabei auf den Stoff Lycopin, um den sich alles dreht, zurück und „card“ kommt vom
englischen „cardio-vascular diseases“ (Herz-Kreislauf-Erkrankungen). 15 Partnerinstitute, darunter auch
die Deutsche Herzstiftung und die Charité, aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Italien,
Schottland und Ungarn schauen sich darin in den nächsten Jahren die Wirkungsweise von Lycopin und
seine Bedeutung für die Prozesse im Körper genauer an. Wie nimmt der Mensch Lycopin am besten auf,
wie reagiert es mit anderen Inhaltsstoffen der Tomate, wie wirkt es auf Herz und Kreislauf - diese Fragen
soll das Projekt klären. Gut fünf Mio. Euro EU-Fördergelder stehen insgesamt zur Verfügung. Am Ende
könnten die Erkenntnisse in neue (Tomaten-)Produkte mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen und in
neue Ernährungsrichtlinien münden.
Hand in Hand arbeiten die europäischen Partner, teilweise untersuchen sie Lebensmittel in der
Petrischale im Labor, teilweise arbeiten sie mit Freiwilligen, die nach Plan Lycopin konsumieren. Volker
Böhm ist stolz: „Es ist das erste Forschungsprojekt in dieser Größenordnung, das von Thüringen aus koordiniert
wird“, sagt er. Die Ergebnisse werden, auch das ist Teil des Projektes, an Verbraucher, Verbände
und Industrie weitergegeben, damit sie Eingang in das Marktangebot und in den Alltag der Menschen
finden können.


(WAZ vom 27. November 2006 – Von Bettina Hellenkamp)
Benutzeravatar
Oliver
Moderator||
Moderator||
Mitglied
Mitglied

 
Beiträge: 2558
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:05
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Geschlecht: Mann


ZEIGE DEINEN FREUNDEN AUF FACEBOOK DIE THEMEN, DIE DU DIR AUF
KINDER-VEREIN.ORG ANSIEHST!

Zurück zu Ernährung

Moderator: Kinder-Verein Moderatoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 240 Besuchern, die am Fr 27. Sep 2013, 18:25 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Foren-Übersicht Foren-Übersicht - Kinder-Verein Kinder-Verein Foren-Übersicht - Kinder-Verein Ernährung